Back to Top

Nachrichten

Einladung zur Mitgliederversammlung 2018

Liebe Sportfreundin,
lieber Sportfreund,

zur Mitgliederversammlung des VfL Oldentrup e.V. am Montag, 12. März 2018,                 um 19:30 Uhr
in den Räumen der AWO in Oldentrup, Lüneburger Str. 5, laden wir dich herzlich ein.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung
2. Eröffnung der Mitgliederversammlung
3. Feststellung der satzungsgemäßen Einladung
4. Genehmigung der Tagesordnung
5. Protokoll der Mitgliederversammlung vom 13.03.2017
6. Kassenbericht
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Neuwahl eines Kassenprüfers
9. Bericht des Vorstandes
-Pause (ca. 15 Minuten)-
10. Ehrungen
11. Veranstaltungen 2018

 

12. Satzungsänderung
Antrag des Vorstandes auf Beschlussfassung über Satzungsänderung.
Folgender Paragraf soll nach § 7 als neuer § 8 in die Satzung aufgenommen werden:
§ 8 Vergütung der Organmitglieder, Aufwendungsersatz, bezahlte Mitarbeit
1) Die Vereins- und Organämter werden grundsätzlich ehrenamtlich ausgeübt, soweit nicht diese
Satzung etwas anderes bestimmt.
2) Der erweiterte Vorstand kann bei Bedarf und unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen
Verhältnisse und der Haushaltslage beschließen, dass Vereins- und Organämter entgeltlich auf
der Grundlage eines Dienst- oder Arbeitsvertrages oder gegen Zahlung einer pauschalen
Aufwandsentschädigung ausgeübt werden. Für die Entscheidung über Vertragsbeginn,
Vertragsinhalte und Vertragsende ist der geschäftsführende Vorstand (BGB-Vorstand)
zuständig. Der geschäftsführende Vorstand kann bei Bedarf und unter Berücksichtigung der
wirtschaftlichen Verhältnisse und der Haushaltslage Aufträge über Tätigkeiten für den Verein
gegen eine angemessene Vergütung oder Honorierung an Dritte vergeben.
3) Zur Erledigung der Geschäftsführungsaufgaben und zur Führung der Geschäftsstelle ist der
geschäftsführende Vorstand ermächtigt, im Rahmen der wirtschaftlichen Verhältnisse und der
Haushaltslage einen Geschäftsstellenleiter und/oder Mitarbeiter für die Verwaltung einzustellen.
Im Weiteren ist der geschäftsführende Vorstand ermächtigt, zur Erfüllung der satzungsgemäßen
Zwecke Verträge mit Übungsleitern abzuschließen. Das arbeitsrechtliche Direktionsrecht hat der
1. Vorsitzende.
4) Im Übrigen haben die Mitglieder und Mitarbeiter des Vereins einen
Aufwendungsersatzanspruch nach § 670 BGB für solche Aufwendungen, die ihnen durch die
Tätigkeit für den Verein entstanden sind. Die Mitglieder und Mitarbeiter haben das Gebot der
Sparsamkeit zu beachten.
5) Der Anspruch auf Aufwendungsersatz kann nur innerhalb einer Frist von 6 Monaten nach
seiner Entstehung geltend gemacht werden. Erstattungen werden nur gewährt, wenn die
Aufwendung mit prüffähigen Belegen und Aufstellungen nachgewiesen werden.
6) Einzelheiten kann die Finanzordnung regeln.
Alle nachfolgenden Paragrafen erhöhen sich um den Faktor 1 [aus § 8 (alt) wird § 9, aus § 9
wird § 10 usw.]
13. Anträge
14. Verschiedenes

Mit sportlichen Grüßen
Jörn Zurheide
1. Vorsitzender

——————————————————————————————————————

Eine Lösung für die Mittwoch-Abend-Gruppe:

 Wir freuen uns einen neuen Übungsleiter für die Mittwoch-Abend-Gruppe gefunden zu haben.

Sören Marx wird die Gruppe nun anleiten. Aus Fit-Mix ist nun Volleyball-for-Fun geworden.

Eine gemischte Volleyballgruppe zu der ganz herzlich neue Teilnehmer eingeladen sind.

Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Wer sich angesprochen fühlt, kommt einfach mittwochs abends von 20:00 bis 21:00 Uhr in die neue Turnhalle und schaut mal rein.

Und selbstverständlich darf es auch gerne weitergesagt werden……

 ———————————————————————————————————————–

Die neue Laufgruppe am Dienstag:

 Ebenfalls ein neues Angebot ist eine Laufgruppe am Dienstag Abend.

Um 18:00 Uhr treffen sich unter der Leitung von Kathi Stöppler-Wolfshohl lauffreudige Menschen zum gemeinsamen Training. Neue Teilnehmer werden noch gesucht. Männer wie Frauen die in etwa eine halbe Stunde Laufen durchhalten, sind herzlich eingeladen mitzumachen.